Home ¦ Impressum ¦ AGB ¦ Kontakt ¦ Login WKD

Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung COMFORT-VENT G 90-180

Das G 90-180 ist ein für den mehrgeschossigen Wohnbau entwickeltes, kompaktes Zu- und Abluftgerät mit hohem Wärmetauscherwirkungsgrad. Die kompakte Konzeption des Gerätes erlaubt einen Wandeinbau in einem Küchenschrank oder einer Wandnische. Die hohe Wärmerückgewinnung in Gegenstromtechnik und energiesparende Gleichstromventilatoren sorgen für die energieeffiziente, kontrollierte Be- und Entlüftung von Wohnungen im mehrgeschossigen Wohnbau aber auch in Einfamilienhäusern, Büros und ähnlichen Räumlichkeiten mit einem Luftleistungsbedarf bis zu 180 m³/h.

 


Geräteaufbau
Das G 90-180 besteht aus einem wärmebrückenfrei gedämmten, kompakten Gehäuse aus beschichtetem Stahlblech in der Farbe RAL 7037 (Staubgrau), eingebautem Gegenstromwärmetauscher, Hochleistungsradialventilatoren mit Gleichstromantrieb, 100% Bypass, der kompletten Steuerelektronik, den von außen leicht wechselbaren Zu- und Abluftfiltern G4 (Abluft) bzw. F7 (Zuluft). Das Innengehäuse besteht aus hoch wärmedämmenden expandierten Polypropylen. Das Lüftungsgerät kann auf Grund des symmetrischen Aufbaus als Links- oder Rechtsausführung montiert werden.

 


Feuchterückgewinnung
Durch den optional lieferbaren, neu entwickelten Enthalpietauscher kann ein großer Teil der Luftfeuchtigkeit aus der Abluft zurückgewonnen werden. Die Konstruktion als Plattentauscher mit getrenntem Zu- und Abluftvolumenstrom gewährleistet einen auch langfristig hygienisch einwandfreien Betrieb. Das Verfahren unterscheidet sich damit grundsätzlich von den ebenfalls zur Feuchtigkeitsrückgewinnung eingesetzten Geräten mit beschichteten Rotations-
tauschern oder Geräten mit Umluftbetrieb.

 


Anschlussstutzen
Der Anschluss erfolgt mit vier eckigen Ein- bzw. Auslässen, welche sich auf der Oberseite des G 90-180 befinden. Optional steht ein runder Zuluft Anschlussstutzen DN 125 auf der Unterseite des Gerätes zur Verfügung. Alle eckigen Anschlüsse können mit Adapter auf runde Kanalführungen DN 125 umgewandelt werden.


Wärmerückgewinnung
Die hocheffiziente Wärmerückgewinnung erfolgt durch den eingebauten, großzügig dimensionierten Luft/Luft-Gegenstromplattentauscher aus recycelbarem Kunststoff mit Wärmebereitstellungsgraden je nach Prüfverfahren und Geräteausführung zwischen 83% und 87%.


Automatischer Bypass
Der 100% Bypass steuert in Abhängigkeit der eingestellten Zulufttemperatur und dient zur Umgehung des Wärmetauschers. Dabei wird die Frischluft temperaturabhängig je nach Jahres- (Sommer/Winter) oder Tageszeit (tagsüber/nachts) unerwärmt am Wärmetauscher vorbeigeführt. Der Einsatz einer separaten „Sommerkassette“ entfällt.


Steuerung und Regelung
Die gesamte Steuerung und Regelung, wie stufenlose Volumenstromeinstellung, temperaturgeführte Bypasssteuerung, Regelung der automatischen Frostschutzfunktion oder des optionalen Vorheizregisters, ist in der Steuerelektronik bereits integriert. Für die manuelle Schaltung der drei bzw. vier Lüfterstufen oder des automatischen Absenkbetriebes über Schaltuhr mit Tages-Wochenprogramm und Programmierung aller Funktionen dient die standardmäßig mitgelieferte Raumbedieneinheit mit LCD-Display und Folientastatur, welche in einer handelsüblichen E-Unterputzgerätedose (Ø 65 mm innen, mind. 40 mm innen tief) integriert werden kann.

Weiters bietet die Steuerelektronik standardmäßig Zusatzfunktionen wie die Volumenstromregelung über Feuchte- und/oder CO2-Sensor (Sensoren optional erhältlich), Volumenstromeinstellung über ein externes 0-10 V Signal oder Stoßlüftungsfunktion über einen externen Taster oder Schalter.

 


Ventilatoren
Im G 90-180 finden Hochleistungsradialventilatoren mit Gleichstrommotoren (Energieeinsparung rund 60% gegenüber Wechselstrommotoren) Verwendung. Die Ventilatoren sind wartungsfrei und über die eingebaute Regelung stufenlos in vier Drehzahlen einstellbar. Dadurch ist eine optimale Anpassung der Volumenströme an die gegebenen Anlagenverhältnisse möglich.


Einfrierschutz
Das G 90-180 ist mit einem automatischen Einfrierschutz versehen. Der in der Fortluft angebrachte Sensor erfasst die Temperatur und regelt den Zuluftventilator stufenlos, sodass aus der Abluft weniger Energie entzogen und ein Einfrieren verhindert wird. Bei Aufstellung des Lüftungsgerätes in kalten Bereichen (z.B.: Keller oder Dachboden) oder in Gegenden mit langen und extrem tiefen Außentemperaturen wird der Einsatz eines Erdwärmetauschers oder E-Vorheizregisters, welches optional im Gerät integrierbar ist, empfohlen.

Bei Verwendung des optionalen Enthalpietauschers besteht bis ca. -12°C bei ausgeglichenen Volumenströmen automatisch ein Einfrierschutz.